Druva Blog > Industry Insights, Security & Privacy

Ein Blog für Cloud-Backup-Profis

Heute startet Druva ein deutschsprachiges Blog, in dem wir aktuelle Themen rund um das Thema Cloud-Backup aufgreifen. Nicht zuletzt durch die wachsende Mitarbeitermobilität und den daraus resultierenden Datensilos befinden wir uns in einer neuen Phase öffentlicher Cloud-Strukturen. Fragmentierte Datenbestände in Kombination mit steigenden Gesetzesanforderungen führen dazu, dass Unternehmen ihr Informationsmanagement neu aufstellen (müssen). Heutzutage gilt: Je einfacher, desto besser — und in diesem Blog wollen wir aufzeigen, dass Druvas Cloud-Ansatz bei der Bedienung einfach, bei der Technik fortschrittlich und bei der Implementierung wirtschaftlich ist. Schön, dass Sie dabei sind.

Im modernen Business-Umfeld fällt es IT-Verantwortlichen immer schwerer, ihre ambitionierten Geschäftsziele mit klassischen Backup-Systemen zu erreichen. Laut einer aktuellen Studie, die Forrester Consulting im Auftrag von Druva durchgeführt hat, drängen Unternehmen deshalb verstärkt in die Cloud. Durch diesen Schritt wollen sie das explosive Datenwachstum, auf mehrere Standorte verteilte Datenbestände, die Gefahr durch Ransomware-Angriffe und die steigende Nutzung von SaaS-Anwendungen (Software-as-a-Service) wie Microsoft Office 365 und Salesforce in den Griff bekommen. Denn ohne geeignete Datensicherungs- und Datenwiederherstellungsstrategien gehen wertvolle Informationen in komplexen und separierten IT-Systemen schnell verloren. Jedes fünfte Unternehmen setzt deshalb auf Cloud-basiertes Backup, um den Speicheraufwand zu optimieren sowie Sicherheits-, Recovery- und Compliance-Anforderungen besser durchzusetzen.

Stichpunkt Datenrisiken: Das Risiko, von Datenverlust betroffen zu sein, steigt jährlich (um 600% im Falle von Ransomware). Auch Business-Continuity-Risiken steigen kontinuierlich, weil 70% der eingesetzten Cloud-Applikationen ohne Sicherheits- oder Backup-Vorkehrungen betrieben werden. Hinzu kommt, dass mittlerweile 60% der Geschäftsdaten außerhalb des Unternehmensnetzes lagern, so dass IT-Verantwortliche unter einer mangelnden Visibilität auf die Daten leiden und ihre IT-Governance-Ziele nicht durchsetzen können. Folge: Kosten und Komplexität steigen – die Einhaltung rechtlicher Compliance-Vorgaben wie der EU-DSGVO wird immer schwieriger.

Es sind also spannende und herausfordernde Zeiten für Unternehmen aller Branchen, und in diesem Blog wollen wir Sie mit auf die Reise nehmen, wie Sie das volle Potential der Cloud bei niedrigen Gesamtbetriebskosten nutzen können. Sie haben weitere Wünsche, Kritik oder Anregungen? Schreiben Sie an druva@scholzpr.de oder nehmen Sie bei über Twitter Kontakt auf: @Druva_DACH . Und jetzt viel Spaß beim Lesen.



0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.