Druva Blog > Product Deep-Dives

office-365-backup-video

Darum empfiehlt sich ein Backup von Office 365

Ist es nötig, Backups für Office 365 einzuplanen? Gut, Microsoft liefert einige native Sicherheitsfunktionen mit, aber wirklich umfassenden Datenschutz beinhaltet das nicht. Entscheidend ist, dass Sie vor einigen Gefahren nicht geschützt werden — wenn beispielsweise böswillige Administratoren oder Hacker auf den Plan treten und Schaden in IT-Umgebungen anrichten.

Ransomware und böswillige Admins
Vielleicht das beste Beispiel für die Notwendigkeit von Office-365-Datensicherungen ist das Szenario einer Ransomware-Attacke. Werden einzelne Dateien gelöscht oder beschädigt, können Sie im Regelfall problemlos aus dem Papierkorb wiederhergestellt werden. Ganz anders sieht das aber aus, wenn es um die Wiederherstellung eines gesamten Accounts zu einem beliebigen Zeitpunkt geht — dafür müsste jede einzelne Datei manuell wiederhergestellt werden.

Ein weiterer Punkt: Zwar verfügt Office365 über einige Tools zum Schutz gegen Ransomware, aber dabei handelt es sich zuvorderst um Perimeter-Werkzeuge, die einen Ransomware-Befall von vorneherein verhindern sollen. Das sind zweifellos sehr wichtige Tools, aber sie sollten um zusätzliche Monitoring-Funktionen erweitert werden, die Erpressersoftware erkennen, falls sich die Perimetersicherheit eben doch als durchlässig erwiesen hat. Oder gesetzt den Fall, dass ein böswilliger Administrator oder Hacker am Werk ist — auch dafür empfiehlt sich die Erweiterung der mitgelieferten Office-365-Schutzvorkehrungen. Ansonsten könnte die Versionierung ausgesetzt oder die Anzahl der gespeicherten Versionen herabgesetzt werden, so dass alte Versionen ohne entsprechende Backups überschrieben werden. Ohnehin könnte ein Administrator auch versehentlich Schaden in einer Office-365-Umgebung anrichten. Einige Sicherheitsfunktionen liefert Office 365 mit, aber die meisten Anwender setzen sie aus unterschiedlichen Gründen nicht ein, beispielsweise um aus Kostengründen wertvollen Speicherplatz einzusparen.

Eine SharePoint-spezifische Sicherheitsvorkehrung ist, dass Microsoft optional alle zwölf Stunden eine Datensicherung der Umgebung durchführt. Es ist sogar möglich, dieses Backup als Restore einer korrumpierten SharePoint-Seite zu nutzen — allerdings mit einigen Vorbehalten. Diese Aktion lässt sich nicht selbstverantwortlich ausführen; erst muss Microsoft kontaktiert werden und ein Restore der gesamten Seite beantragt werden, was naturgemäß viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Außerdem kann im Regelfall nur die gesamte Seite wiederhergestellt werden. (Erwünschte Restores von Unterseiten erfordern zusätzliche Anstrengungen.)

Der Druva-Vorteil
Aus diesen Gründen empfiehlt sich der Einsatz einer Datenschutzlösung wie Druva inSync, um Ihre Office-365-Umgebung abzusichern. So erweitern und standardisieren Sie die Schutzmechanismen, die Microsoft vorhält. Ein Restore kompletter Nutzer und des gesamten Datenbestands zu einem beliebigen Zeitpunkt vor einem Datenverlust lässt sich mit wenigen Mausklicks durchführen. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten lassen sich ebenfalls mit wenigen Arbeitsschritten umsetzen, anstatt auf die zeitaufwendigen Konfigurationseinstellungen in Office 365 angewiesen zu sein. Eine der attraktivsten Funktionen bei inSync ist der Ransomware-Schutz — hier kommen KI-Technologien (Künstliche Intelligenz) zum Einsatz, die alle Backups analysieren und bei verdächtigen, ungewöhnlichen Aktivitäten oder Veränderungen automatisch die zuständigen Administratoren warnen. Angriffe über Erpressersoftware lassen sich dadurch gleich zu Anfang erkennen, aufhalten und die betroffenen Daten wiederherstellen. Schon allein aus diesem Grund ist ein regelmäßiges, lückenloses Backup von Office-365-Daten äußerst wichtig.

Mehr Informationen über das Backup von Office 365 finden Sie in diesem Whitepaper über versteckte Risiken beim Einsatz von Cloud-Applikationen. Sie wollen mehr über Druvas Lösungen erfahren? Hier entlang.



0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.